4. „Ich kann kochen!

An „Ich kann kochen!“ können Kinder der Klassenstufen 2 und 3 teilnehmen. Die AG findet dreimal im Schuljahr an je 10 Nachmittagen zweistündig in der Mensa der Schule statt.

Die Kinder lernen hier viele Lebensmittel kennen, verarbeiten sie, kochen, backen oder braten sie und speisen anschließend gemeinsam. Es wird jedes Mal eine vollwertige Mahlzeit zubereitet. Die Kinder tragen Kochschürzen und sind vom ersten Schnuppern an den Lebensmitteln bis zum letzten abgetrockneten Löffel an der ganzen Prozedur über das Schnippeln und die Verkostung bis hin zu den Aufräumarbeiten mitverantwortlich beteiligt.

Im Laufe der AG stellen sich die Kinder zudem eine Sammlung aller ausprobierten Rezepte zusammen.

Die Lebensmittel kommen von Lehmanns-Bio Service. Die regionale Firma konnte auch als Teil-Sponsor gewonnen werden, so dass der Teilnehmer-Beitrag von 10,- € die Kosten für die Lebensmittel weitgehend deckt. Der Schulverein bietet zudem die Möglichkeit der Beitragsübernahme an.

Die AG-Leitung - die „Genussbotschafterin“ – hat sich in mehreren Fortbildungen der Sarah-Wiener-Stiftung im pädagogischen Kochen qualifiziert und kann dadurch auf eine umfangreiche Rezeptsammlung und viele Tipps speziell für das Kochen mit Kindern zurückgreifen.

Weitere Infos zu „Ich kann kochen!“ sowie zur Gesundheitsstudie des Robert-Koch-Instituts finden Sie hier auf folgenden Seiten:

Ich kann kochen

Sarah Wiener Stiftung

Barmer

Kiggs HYPERLINK "https://www.rki.de/DE/Content/Gesundheitsmonitoring/Studien/Kiggs/Basiserhebung/Ergebnisbrosch%C3%BCre.pdf?__blob=publicationFile" Studie

 

 

 

 

 

;

Carl-Orff-Schule