2. Kinder an der Quelle: Lernen auf dem Bauerhof, im Vielfaltgarten und in der Bäckerei

Entscheidend ist, dass die Schüler*innen im Verlauf ihrer gesamten Grundschulzeit altersstufengerecht und gemäß den Fachanforderungen schrittweise den Weg unserer Nahrung "vom Acker zum Teller" durch Mitmachen und selbst Ausprobieren erleben.

Im Rahmen unseres Projekts "Kinder an der Quelle" haben die Kinder der Carl-Orff-Schule die Möglichkeit, die Produktion und die Verarbeitung unserer Lebensmittel mitzuerleben. Sie können durch den Besuch vor Ort und das eigene Mitmachen die komplexen Zusammenhänge zwischen Landwirtschaft, Nahrung, Natur und Umwelt "mit Kopf, Herz und Hand(") begreifen“.

Wir besuchen im 1. Schuljahr den Bauernhof Ruge in unserer direkten Schulnachbarschaft. Bei einer ausführlichen Hofbesichtigung lernen die Kinder die verschiedenen Arbeitsbereiche der Nutz- und Haustierhaltung des Betriebes kennen. Sie erfahren, welchen Nutzen die jeweiligen Tiere für den Menschen haben. Die Nachhaltigkeit auf dem Bauernhof wird den Kindern durch die Erklärung der „Milchtankstelle“ und des Vor-Ort-Verkaufsstandes bewusstgemacht. Mitgebrachte Eier werden am nächsten Tag in der Schule verarbeitet und beim gemeinsamen Frühstück verzehrt.

Im 2. und 3. Schuljahr geht es inhaltlich um die Kartoffel. Im Rahmen der Draußenschule besuchen wir den Vielfaltgarten in Jersbek. Dort bereiten die Kinder nach den Frühjahrsferien „ihr Klassenbeet“ vor, befreien es von Unkraut, lockern den Boden auf und setzen Saatkartoffeln. Die Früchte dieser Pflanzaktion werden im Herbst geerntet und noch im Vielfaltgarten von den Kindern zubereitet und gemeinsam gegessen. Die Kinder können direkt "begreifen", was aus ihren Pflanzkartoffeln geworden ist. (Nach der Ernte werden die Früchte gereinigt, in Arbeitsteilung zu einer Mahlzeit verarbeitet und gemeinsam gegessen.)

Um den Prozess „vom Korn zum Brot“ fassbar zu machen, arbeiten wir im Rahmen der Draußenschule im 3.Schuljahr auf dem Feld zum Thema Getreide. Im Anschluss daran besuchen wir die Hofbäckerei Wittmaack. Dort entdecken die Schüler*innen Maschinen und Geräte zur Brotherstellung, deren Aufgaben und Funktionsweisen erklärt und teilweise vorgeführt werden. Sie erfahren vieles über verschiedene Getreidesorten, Mehl im Supermarkt und die Vorzüge von Vollkornmehl. Eine Verkostung des frischen Brotes schließt den Besuch in der Hofbäckerei ab. 

 

;

Carl-Orff-Schule