Religionsprojekttag

Vor 501 Jahren hat Martin Luther seine 95 Thesen an die Schlosskirche in Wittenberg geschlagen.

 

Aus diesem Anlass waren an der Carl-Orff-Schule Martin Luther, seine Frau Katharina von Bora sowie weitere wichtige Persönlichkeiten der Reformationszeit zu Besuch bei den vierten Klassen.

Um die Bedeutung des Tages für die Kinder erfahrbar zu machen, nahmen die Lehrkräfte,sowie Pastor Ströver von der Kirchengemeinde Bargteheide,die Kinder mit auf eine Zeitreise ins Mittelalter. Die Viertklässler bekamen einen Einblick in die Problematik des Ablasshandels und in die Bedeutung der Bibelübersetzung für die Christen im Mittelalter.

An weiteren Stationen erhielten sie die Möglichkeit mit Federkiel und Tinte zu schreiben,mit einem Hammer die Thesen an die Wand zu schlagen und die Situation Luthers während des Gewitters nachzuempfinden.

 

;

Carl-Orff-Schule